Herzlich Willkommen!

 

 

Rückkehr zum Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen

ab dem 29.06.2020

 

 

Kultusministerin Frau Dr. Eisenmann hat es bereits angekündigt: ab dem 29.06.2020 sollen wieder alle Kinder die Krippen und Kindergärten besuchen können.

 

Die Gemeinde Oftersheim setzt dies mit Beginn Juli um, d.h. ab 01.07.2020 sind alle Einrichtungen in Oftersheim und auch die Glückspilze wieder im Regelbetrieb. Die Landesregierung nennt dies „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“.

 

 

Was bedeutet „unter Pandemiebedingungen“?

 

- Beim Bringen sowie beim Abholen der Kinder bitten wir alle Eltern einen Mundschutz zu tragen. Wir verzichten im täglichen Umgang mit den Kindern aus pädagogischen und emotional sicherlich nachvollziehbaren Gründen freiwillig auf das Tragen von Masken.

 

Laut Vorgaben sollen die Kinder und Mitarbeiter der einzelnen Gruppen einer Einrichtung für sich bleiben und eine Durchmischung der Gruppen vermieden werden. Das bedeutet für uns, dass wir momentan nicht gruppenübergreifend arbeiten können, wie wir es gerne würden.

 

- Beim Bringen halten wir die Übergabe möglichst kurz, für Fragen ist bei der Übergabe am Mittag Zeit. Auch beim Bringen und Abholen achten wir darauf, dass keine Vermischung der Gruppen stattfindet. Gespräche der Eltern untereinander dürfen nicht in der Krippe geführt werden.

 

- Bei den Glückspilze haben wir bereits einen hohen Hygienestandard, der aber jetzt noch etwas verschärft wird. Regelmäßiges Reinigen und Desinfizieren der Hände ist für uns bereits selbstverständlich. Zudem reinigen und desinfizieren wir regelmäßig die Handläufe, Türklinken und Flächen wie Tische, Stühle und Regale im Gebäude.

 

- Die Kinderkrippe Glückspilze ist mit einer Lüftungsanlage ausgestattet, so dass ein permanenter Austausch der verbrauchten Innenluft durch frische virenfreie Außenluft stattfindet. Zudem wird regelmäßig kurz stoßgelüftet.

 

- Auch bei den Kindern achten wir verstärkt auf eine spielerische und altersangemessene Unterweisung in die Grundlagen der Händehygiene sowie auf ein achtsames Hygieneverhalten.

 

- Wir werden etwas strikter auf Krankheitszeichen wie Husten, Schnupfen, Fieber reagieren und die Kinder bei ersten Anzeichen sofort abholen lassen.

 

- Eltern eines Kindes, das aufgrund relevanter Vorerkrankungen zu einer Risikogruppe gehört, sind dafür verantwortlich, mit dem Kinderarzt zu klären, ob der Besuch der Krippe für ihr Kind gesundheitlich verantwortbar ist.

 

- Grundsätzlich gilt weiterhin ein Betretungsverbot der Einrichtungen für alle, die selbst oder deren Familienmitglieder an SARS-CoV-2 erkrankt sind oder entsprechende Krankheitssymptome zeigen.

 

- Zudem empfehlen wir als Träger sowohl unseren Eltern als auch unseren Mitarbeitern die Nutzung der Corona-Warn-App. Die App findet man hier: Corona-Warn-App

 

 

Zusammengefasst heißt das, ab 01.07.2020 dürfen alle Kinder wieder regulär die Krippe besuchen. Wir freuen uns , dass jetzt alle Glückspilze wiederkommen dürfen. Auch wenn noch nicht alles beim Alten ist, sind wir doch auf dem Weg.

 

Aktuelle Informationen unter www.oftersheim.de

 

Hurra! Wir sind wieder da!

 

 

Seit Montag, den 11.05.2020, ist die Kinderkrippe Glückspilze endlich wieder geöffnet. Nach sehr langer, sehr ruhiger Zeit kommt endlich wieder Trubel ins Haus.

 

Noch besuchen erst drei kleine Glückspilze die Einrichtung im Rahmen der Notbetreuung, aber wir hoffen, dass nach und nach auch alle anderen Kinder wieder kommen dürfen.

 

Bei der teilweisen Öffnung sind natürlich einige Maßnahmen zu beachten: So arbeitet das Team der Glückspilze in rollierenden Wochenschichten. Die Einrichtungsleitung ist aber jeden Tag anwesend. 

 

Ein weiterer wichtiger Teil sind die Maßnahmen zur Eindämmung des Desinfektionsrisikos. Alle, die die Einrichtung betreten, tragen eine Alltags- bzw. Behelfsmaske. Dies gilt auch für die Eltern beim Bringen und Abholen der Kinder. Während der Betreuung der Kinder verzichten wir aus pädagogischen und emotionalen Gründen auf das Tragen von Masken. Wir vermeiden weitestgehend engen Körperkontakt mit den Kindern und versuchen, soweit es bei Kleinkindern umsetzbar und sinnvoll ist, die Mindestabstände einzuhalten.

 

Die Hygiene, insbesondere das Reinigen und Desinfizieren der Hände sowie das Säubern und Desinfizieren von Handläufen, Türklinken und sonstigen Flächen, hatte bei den Glückspilzen schon immer einen hohen Stellenwert. Durch die Corona-Verordnungen wurden sie noch weitergeführt. So steht z.B. jetzt für Eltern ein zusätzlicher Desinfektionsmittelspender im Eingangsbereich bereit.

 

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsrisikos sind im "Hygienekonzept zum Schutz von Kindern und Mitarbeitern vor einer Infektion mit dem neuen Coronavirus (SARS-CoV-2/Covid-19) während der Notbetreuung nach der Corona-VO Baden-Württemberg" der Kinderkrippe Glückspilze zusammengefasst.

 

Hygienekonzept Notbetreuung

 

Wenn Eltern eine Notbetreuung benötigen, wenden sie sich bitte an uns oder an das Sachgebiet Kinderbetreuung der Gemeinde Oftersheim unter 06202 597-129 bzw. Kinderbetreuung@oftersheim.de

 

Aktuelle Informationen unter www.oftersheim.de

 

Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen bleiben

weiterhin bis mindestens 04.05.2020 geschlossen

 

Am Mittwoch, den 15.04.2020, haben Bund und Länder die neuen Corona-Maßnahmen beschlossen. Unser Bürgermeister Jens Geiß hat sie wie folgt zusammengefasst:

 

  • Beibehaltung der bestehenden Regeln zu Begegnungen im öffentlichen Bereich (max. 2 Personen bzw. Aufenthalte im Familienverbund) bis mind. 4. Mai 2020
  • Öffnung von Ladengeschäften bis 800 qm Größe ab dem 20. April 2020 (in Oftersheim z.B. Blumenhandel, Haushaltswaren, Textileinzelhandel) unter Einhaltung von Hygienevorschriften
  • Beibehaltung der Schließung von Kitas bis mind. 4. Mai 2020
  • schrittweiser Start von oberen Klassen in weiterführenden Schulen ab 4. Mai 2020, Grundschulen sehr wahrscheinlich später
  • dringende Empfehlung, Schutzmasken zu tragen (allerdings keine Pflicht)
  • Absage von Großveranstaltungen bis mind. 31. August 2020 (davon wären in Oftersheim die "Musik im Park"-Veranstaltungen und unser diesjähriges Ortsmittefest betroffen)
  • am 30. April 2020 wird wieder beraten, wie es weiter geht

 

Wenn Eltern durch die schrittweise Öffnung der Geschäfte, Schulen und Arbeitsstätten nun doch eine Notbetreuung benötigen, wenden sie sich bitte an uns oder an das Sachgebiet Kinderbetreuung der Gemeinde Oftersheim unter 06202 597-129 bzw. Kinderbetreuung@oftersheim.de

 

Aktuelle Informationen unter www.oftersheim.de

 

Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen

ab Dienstag, 17.03.2020, geschlossen

 

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, schließen in Baden-Württemberg ab kommendem Dienstag, 17.03.2020, alle Schulen und Kindergärten bis zum Ende der Osterferien am 19.04.2020. Das teilte Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Freitag, 13.03.20, in Stuttgart im Anschluss an eine Sondersitzung des Kabinetts mit.

 

Auch bei uns in Oftersheim werden daher Krippen, Kindergärten und Schulen geschlossen. Der Montag, 16.03.2020, ist als Übergangstag gedacht, bei dem die Kinder in die Einrichtungen kommen sollen.

 

Kinder von Eltern, die in einem Bereich der so genannten kritischen Infrastruktur arbeiten, können eine Notfallbetreuung in Anspruch nehmen. Dafür sind die verteilten Antragsformulare zu verwenden.

 

Das Kultusministerium hat konkrete Berufsgruppen benannt, die in der kritischen Infrastruktur arbeiten. Zur kritischen Infrastruktur zählen die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendiger Medizinprodukte), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche. Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Kinder, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in diesen Bereichen tätig sind.  Diese Kriterien werden genau geprüft, da hier kein Spielraum weder für die Gemeinde noch für die jeweiligen Träger besteht.

 

Die Notfallbetreuung erstreckt sich ausschließlich auf den Zeitraum des bisherigen Betreuungsbedarfs. Eine Klärung bzgl. der Betreuungsgebühren erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Notfallbetreuung gilt zunächst bis einschließlich 3. April 2020. Aktuelle Informationen gibt es auf der Seite der Gemeinde Oftersheim.

 

Aktuelle Informationen sowie Antragsformulare unter www.oftersheim.de

 

 

Elternbereich - Anmelden

Geschichten gegen Langeweile - Ansehen

Bei den Glückspilzen ist immer was los! - Entdecken

Kommentare ehemaliger Glückspilze-Eltern - Lesen

Laden Sie hier unseren Flyer herunter, um Informationen über die Kinderkrippe Glückspilze zu erhalten.

Kinderkrippe Glückspilze

Werderstraße 1

68723 Oftersheim

 

info@glueckspilze-oftersheim.de

06202 9702177

06202 9560787

Kein Pilz ist zu klein,

um nicht auch ein Glückspilz zu sein

Flyer Glückspilze

ansehen

 

Konzeption Glückspilze

ansehen

 

Elternbereich

anmelden